Menu
menu

CLP

Die Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP) über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen legt einheitliche Regeln für die Bewertung der Gefährlichkeit von chemischen Stoffen fest (Einstufung).

Aufgrund dieser Einstufungen müssen Kennzeichnungen in Form von Piktogrammen und Gefahrenhinweisen auf der Verpackung angebracht werden.

Hersteller und Importeure von Stoffen sind verpflichtet, entsprechende Informationen innerhalb eines Monats nach dem Inverkehrbringen an das europäische Einstufungs- und Kennzeichnungsverzeichnis (CL Inventory) zu melden. Das Verzeichnis ist öffentlich zugänglich.

Eine letzte Übergangsfrist für den Verkauf von Gemischen mit alter Kennzeichnung aus älteren Lagerbeständen galt noch bis zum 1. Juni 2017. Auf diese Weise sollten Kosten für eine Neuverpackung vermieden werden.

Zuständigkeiten

Überwachung / Vollzug:LVwA, LK, kreisfreie Städte
REACH-CLP-Biozid-Auskunftsstelle ST:LAU

REACH   CLP   Nationales Recht

Letzte Aktualisierung: 09.06.2017