Stoffdaten

Deutschland ist verpflichtet, die Öffentlichkeit und Behörden mit aktuellen und korrekten Informationen über chemische Stoffe (Stoffdaten) zu versorgen.

Logo des GSBL

Zu diesem Zweck dient in gebündelter Form der
Gemeinsame zentrale Stoffdatenpool des
Bundes und der Länder.

Das seit 2016 neu organisierte Informationssystem Chemikalien enthält u.a. stoffbezogen:

  • Vorgaben und Grenzwerte aus ca. 300 gesetzlichen Regelungen des Umwelt-und Verbraucherschutzes (z.B. dem Chemikalien- und Lebensmittelrecht)
  • ökotoxikologische, toxikologische, physikalische chemische Kenngrößen
  • Angaben zum Vorkommen und Verhalten in der Umwelt.
  • Informationen zur Gefahrenabwehr und sicherem Umgang.

Sowohl die Standardsuche über Stoffnamen und -nummern als auch  komplexe Recherchen über alle Felder sind auf einfache Weise möglich.

Sachsen-Anhalt ist arbeitsteilig bei der fachlichen  Betreuung, Datenpflege und technischen Fortschreibung involviert.

Die komplette Erneuerung der IT-Werkzeuge für den Anwender und die Datenpflege ist bis 2020 vorgesehen. Die App "Chemikalien im Alltag" soll ab 2018 zur Verfügung stehen.

Logo Land Sachsen-Anhalt

Zuständigkeiten
Zentrale Anlauf- und Koordinierungsstelle Stoffdaten: LAU

Letzte Aktualisierung: 08.08.2017