Menu
menu

CLP

Die Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP)
über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen legt einheitliche Regeln für die Bewertung der Gefährlichkeit von chemischen Stoffen fest (Einstufung).

Aufgrund dieser Einstufungen müssen Kennzeichnungen in Form von Piktogrammen und Gefahrenhinweisen auf der Verpackung angebracht werden.

Hersteller und Importeure von Stoffen sind verpflichtet, entsprechende Informationen innerhalb eines Monats nach dem Inverkehrbringen an das europäische Einstufungs- und Kennzeichnungsverzeichnis (C&L Inventory) zu melden. Das Verzeichnis ist öffentlich zugänglich.

Bei bestimmten Chemikalien, die im Einzelhandel angeboten werden, müssen die Verpackungen mit kindergesicherten Verschlüssen ausgestattet sein und/oder die Verpackungen sind mit tastbaren Gefahrenhinweisen zu versehen.  

 

 

Zuständigkeiten

AufgabenbereichZuständig
Überwachung/ VollzugLandesverwaltungsamt (LVwA), Landkreise, kreisfreie Städte
REACH-CLP-Biozid-Auskunftsstelle Sachsen-AnhaltLandesamt für Umweltschutz (LAU)

Informationen zu:

Letzte Aktualisierung: 28.07.2021