Umweltallianz/Umweltbonus

Das Landesamt für Umweltschutz (LAU) nimmt als wissenschaftlich-technische Fachbehörde des MLU im Auftrag der Geschäftsstelle der Umweltallianz Beratungsleistungen gegenüber den Antragstellern und fachlich inhaltliche Prüfungen von Bewerbungen vor.

Bereits im Vorfeld einer Bewerbung zur Aufnahme in die Umweltallianz haben potentielle Antragsteller die Möglichkeit, sich formalrechtliche und umweltrechtliche Beratung sowie Hilfestellung bei der Erarbeitung von Umweltleistungen, die über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgehen müssen, einzuholen.

Das LAU prüft die Bewerbungen auf Grundlage der im Good-practice-Leitfaden  vorgegebenen Voraussetzungen. Im Ergebnis dieser Prüfung wird eine fachliche Stellungnahme gegenüber der Geschäftsstelle der Umweltallianz gefertigt, die eine wesentliche Voraussetzung für die Entscheidung des Ministers für Landwirtschaft und Umwelt zur Aufnahme des Bewerbers in die Umweltallianz darstellt.

Im Auftrag der Landesinvestitionsbank werden im LAU auch die Anträge der Umweltallianzmitglieder auf Gewährung des Umweltbonus geprüft. Die fachliche Stellungnahme des LAU stellt dabei für die Investitionsbank die verbindliche Grundlage für den mit dem Zuwendungsbescheid zu gewährenden Umweltbonus dar.

Weitere Informationen zur Umweltallianz finden Sie auf der Seite des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Sachsen-Anhalt. 

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen