Menu
menu

Abfallwirtschaft

Hinweise für alle Zertifizierungsorganisationen und Lehrgangsträger in Sachsen-Anhalt bzgl. der Durchführung von Vor-Ort-Terminen bzw. von behördlich anerkannten Lehrgängen:

Das Durchführen von Vor-Ort-Terminen zur Überprüfung von Entsorgungsfachbetrieben durch Zertifizierungsorganisationen sowie das Durchführen behördlich anerkannter Lehrgänge hat unter Beachtung der jeweils aktuell bekanntgegebenen Regelungen der „Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt“ (in der jeweils aktuellen Fassung) vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt zu erfolgen (siehe Verordnungen, Erlasse und Empfehlungen).  

Insbesondere wird auf die Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln, wie

  • der 1,5m-Abstandregelung, 
  • die Regeln zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und 
  • die Erstellung eines Hygienekonzeptes, 
  • das Führen von Teilnehmerlisten mit vollständigem Namen, Adressen und Telefonnummern 
  • etc. 

hingewiesen.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen.

Beim Auftreten von Hotspot-Infektionen sind die Regelungen der jeweiligen Landkreise und Kommunen zu beachten.

Abfälle entstehen in unserer Industrie- und Konsumgesellschaft noch immer in großen Mengen. Zwar gibt es vielfältige gute Ansätze zur Vermeidung bzw. Verminderung des Abfallaufkommens, aber das wünschenswerte Ziel eines abfallfreien Lebens bleibt möglicherweise noch lange unerreicht. Das liegt zum einen daran, dass wir auf die Herstellung und Benutzung mancher Stoffe nicht verzichten können oder auch wollen, Alternativen noch unbekannt sind oder zum anderen das Know-How einer abfallfreien Produktion oder einer vollständigen Rückführung nach dem Gebrauch nicht genügend entwickelt ist oder einfach fehlt.

Das Fachgebiet Abfallwirtschaft beschäftigt sich mit allen Fragen um die Entstehung, die Aufkommensermittlung, die stoffliche Bewertung und die Technik einer umweltgerechten Verwertung bzw. Beseitigung von gefährlichen oder nicht gefährlichen Abfällen aus Haushalten, Industrie und Gewerbe.

Wir führen alle wichtigen Datenspeicher des Landes, ermitteln und überwachen Abfallströme:

  • Abfallüberwachungssystem (ASYS)
  • elektronisches Abfallnachweisverfahren (eANV)
  • Knotenstelle des Landes

Wir sind im Rahmen der Zertifizierung zu Entsorgungsfachbetrieben die Zustimmungsbehörde für technische Überwachungsorganisationen  bzw. die Anerkennungs- oder Benehmensbehörde für Entsorgergemeinschaften.

Für die Anerkennung von Entsorgergemeinschaften und Zustimmung zu Überwachungsverträgen ist die von der LAGA entwickelte Vollzugshilfe M 36 anzuwenden.

Als Landesknotenstelle sind wir mit der Projektleitung für die Einführung der elektronischen Nachweisführung im Land Sachsen-Anhalt beauftragt.

Wir begleiten einzelne Untersuchungen und komplexe Forschungsvorhaben der Abfallwirtschaft. Wir bewerten technische Lösungen der Abfallentsorgung in ihrer gesamten Vielfalt (mechanische, biologische, thermische oder chemische Behandlung, Deponierung und Verwertung außerhalb zugelassener Entsorgungsanlagen).

Wir beraten das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie, andere Ressorts und deren nachgeordnete Einrichtungen.

Wir sehen es als unsere Aufgabe, allen Interessierten eine angemessene und verständliche Antwort auf ihre Fragen rund um das Problem Abfall zu geben oder eine kompetente Stelle anderswo zu finden.

Letzte Aktualisierung: 16.07.2020