Landschaftsschutzgebiete (LSG)

Blick vom Merseburger Südpark nach Westen Juni 2002 (Foto: S. Ellermann)
Blick vom Merseburger Südpark nach Westen Juni 2002 (Foto: S. Ellermann)

sind rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, in denen ein besonderer Schutz von Natur und Landschaft

1. zur Erhaltung, Entwicklung oder Wiederherstellung der Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes oder der Regenerationsfähigkeit und nachhaltigen Nutzung der Naturgüter
2. wegen der Vielfalt, Eigenart und Schönheit oder der besonderen kulturhistorischen Bedeutung der Landschaft oder
3. wegen ihrer besonderen Bedeutung für die Erholung erforderlich ist.

In einem Landschaftsschutzgebiet sind nach Maßgabe näherer Bestimmung alle Handlungen verboten, die den Charakter des Gebietes verändern oder dem besonderen Schutzzweck zuwiderlaufen.

LSG-Kennzeichnung

          

       

         

  • Entwicklung der Landschaftsschutzgebiete (LSG)
    im Land Sachsen-Anhalt seit 1990
    Tabelle (21 KB) Diagramm (8 KB)

Letzte Aktualisierung: 24.03.2017

Zum Seitenanfang

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen