Menu
menu

Die Umweltallianz Sachsen-Anhalt

Die Umweltallianz Sachsen-Anhalt wurde 1999 als freiwillige Vereinbarung zur Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes und für eine umweltgerechtere Wirtschaftsentwicklung zwischen der Landesregierung und der Wirtschaft geschlossen. Das Bündnis steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt.

234 Wirtschaftsunternehmen, Verbände, Kommunen und die Landesregierung arbeiten in der Umweltallianz  zusammen (Mitgliederliste ansehen).

Grundlage für die freiwillige Partnerschaft  ist die "Vereinbarung zur Nachhaltigen Standortpolitik durch kooperativen Umweltschutz“.

Struktur und Aufbau der Umweltallianz

  • Geschäftsstelle der Umweltallianz
  • Beirat für „Umwelt und Wirtschaft“
  • Mitglieder der Umweltallianz
  • Botschafter der Umweltallianz
  • Unterzeichner der Umweltallianz
  • Verbände
  • Facharbeitsgruppen 

Geschäftsstellen

Die Geschäftsstelle der Umweltallianz befindet sich im Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt (LAU).

Die Geschäftsstelle des Beirates für „Umwelt und Wirtschaft“ ist im Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt (MWU) angesiedelt.

Geschäftsstelle der Umweltallianz Sachsen-Anhalt im Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt

Aufgaben:

  • Beratung von Unternehmen und Wirtschaftseinrichtungen bei der Antragstellung
  • Durchführung des Teilnahmeverfahrens
  • Entscheidung zur Aufnahme in die Umweltallianz
  • Durchführung von Projekten der Umweltallianz (z. B. Preis der Umweltallianz)
  • Erarbeitung fachlicher Beiträge zu Branchengesprächen und branchenspezifischen Vereinbarungen
  • Reporting zum Teilnahmeverfahren gegenüber dem MWU
  • Unterstützung des MWU bei der Vorbereitung und Durchführung der Beiratssitzungen „Umwelt und Wirtschaft“
  • Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen zur Aktualisierung bzw. weiteren Präzisierung der Teilnahmekriterien für den Beirat für „Umwelt und Wirtschaft“

Geschäftsstelle des Beirats für "Umwelt und Wirtschaft" im Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt

Die fachliche Begleitung und die Weiterentwicklung der Umweltallianz sind Aufgabe des Beirates für „Umwelt und Wirtschaft“, der seinen Sitz in Magdeburg beim Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt hat.

Mitglied werden

Bewerbungsberechtigt sind Einzelunternehmen, Kammern, Verbände und sonstige Einrichtungen der Wirtschaft mit einem Standort bzw. Firmensitz in Sachsen-Anhalt. Das Spektrum der Mitglieder reicht von großen internationalen Unternehmen über mittelständische Firmen bis hin zu kleinen Handwerksbetrieben... weiterlesen

Preis der Umweltallianz Sachsen-Anhalt

Die 1999 als Bündnis zwischen Regierung und Wirtschaft gegründete Umweltallianz schreibt  ihren Unternehmerwettbewerb im zweijährigen Rhythmus landesweit offen aus. Die Pokale und Preisgelder werden traditionell von den Mitgliedsunternehmen und Partnern der Umweltallianz Sachsen-Anhalt bereitgestellt.

Download

Vereinbarungen mit der Wirtschaft

Zwischen der Landesregierung und Akteuren der Umweltallianz gibt es einen regelmäßigen Informationsaustausch zu aktuellen umweltpolitischen Themen. So entstanden branchenspezifische Kooperationen, zum Beispiel mit der Abfallwirtschaft.

Download

Geschäftsstelle der Umweltallianz im Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt

Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt
Dezernat Klima, Erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit, Umweltallianz
Reideburger Straße 47
06116 Halle (Saale)

Ronny Möbus
Tel.: +49 345 5704-376
Fax: +49 345 5704-505

Elvira Hinz
Tel.: +49 345 5704-377
Fax: +49 345 5704-505

umweltallianz(at)lau.mwu.sachsen-anhalt.de