Menu
menu

Managementpläne in Bearbeitung

Die FFH-Richtlinie verpflichtet die europäischen Mitgliedsstaaten zur Errichtung eines kohärenten Netzes von Natura 2000-Schutzgebieten, sogenannten „Besonderen Schutzgebieten“, zum Schutz wildlebender Tier- und Pflanzenarten.
Der Artikel 6 Abs. 2 der FFH-Richtlinie bestimmt ein Verschlechterungsverbot für die Lebensraumtypen nach Anhang I und der Arten nach Anhang II der FFH-Richtlinie bzw. der Vogelarten nach Anhang I und Art. 4.2 der Vogelschutz-Richtlinie, für die die Gebiete ausgewiesen worden sind. Unter der Zielstellung, dieser Verpflichtung nachzukommen, werden Managementpläne (MMP) erstellt.
Managementpläne sind flächenkonkrete Planungsinstrumente, die eigens für das jeweilige NATURA 2000-Gebiet erstellt werden. Als Grundlage der Managementplanung dient die Erfassung und Bewertung der spezifischen Schutzgüter, ihres Erhaltungszustandes sowie bestehender Beeinträchtigungen und Gefährdungen im jeweiligen Schutzgebiet. Daraus abgeleitet erfolgt die Entwicklung von fachlich begründeten Maßnahmevorschlägen zur Sicherung und Wiederherstellung des günstigen Erhaltungszustandes dieser Arten und/oder Lebensraumtypen, die für die Gebiete gemeldet wurden.
Die Erstellung der MMP wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union1 oder über den Europäischen Landwirtschaftsfonds1 für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER1) sowie des Landes Sachsen-Anhalt.

1 Quelle: Europäische Kommission

Die PDF-Dateien in der nachfolgenden Tabelle sind nicht barrierefrei.

Gebietsname (pdf-Datei) EU Nr. Landes Nr.
Altengrabower Heide DE 3839 301 FFH0274LSA
Beeke-Dumme-Niederung (62 KB) DE 3132 302 FFH0288LSA
Binnendüne bei Scharlibbe DE 3338 301 FFH0015LSA
Elbaue zwischen Griebo und Prettin (63 KB) DE 4142 301 FFH0073LSA
Fasanengarten Iden (61 KB) DE 3237 301 FFH0238LSA
Fliethbach-System zwischen Dübener Heide und Elbe (63 KB) DE 4241 301 FFH0131LSA
Grieboer Bach östlich Coswig (62 KB) DE 4041 301 FFH0065LSA
Himmelreich bei Bad Kösen (62 KB) DE 4836 306 FFH0193LSA
Jeetze südlich Beetzendorf (62 KB) DE 3332 302 FFH0005LSA
Kamernscher See und Trübengraben DE 3238 303 FFH0014LSA
Klietzer Heide DE 3338 302 FFH0159LSA
Klödener Riß (63 KB) DE 4243 301 FFH0072LSA
Küchenholzgraben bei Zahna (134 KB) DE 4142 302 FFH0251LSA
Mündungsgebiet der Schwarzen Elster (63 KB) DE 4142 401 SPA0016LSA
Obere Nuthe-Läufe (62 KB) DE 3939 301 FFH0059LSA
Olbitzbach-Niederung nordöstlich Roßlau (62 KB) DE 4039 302 FFH0063LSA
Porphyrkuppen Burgstetten bei Niemberg  DE 4438 302 FFH0182LSA
Porphyrkuppen westlich Landsberg DE 4438 301 FFH0181LSA
Saalehänge bei Tultewitz südlich Bad Kösen (62 KB) DE 4936 301 FFH0195LSA
Saale-Ilm-Platten bei Bad Kösen (62 KB) DE 4836 304 FFH0153LSA
Stendaler Rohrwiesen (61 KB) DE 3437 303 FFH0232LSA
Stendaler Stadtforst (61 KB) DE 3337 302 FFH0233LSA
Tangelnscher Bach und Bruchwälder (62 KB) DE 3332 301 FFH0004LSA
Untere Schwarze Elster (63 KB) DE 4143 301 FFH0071LSA
Vogelschutzgebiet Altengrabower Heide DE 3839 401 SPA0014LSA
Vogelschutzgebiet Klietzer Heide DE 3338 401 SPA0010LSA
Weiße Elster nordöstlich Zeitz (57 KB) DE 4839 301 FFH0155LSA

Letzte Aktualisierung: 03.01.2023

Zum Seitenanfang

Natura 2000 und geschützte Teile von Natur und Landschaft

Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt
Reideburger Straße 47
06116 Halle (Saale)

Frau Heike Hoppe
Tel.: +49 345 5704-611
E-Mail: Heike.Hoppe(a)lau.mwu.sachsen-anhalt.de

Frau Tabea Senkpiel
Tel.: +49 345 5704-693
E-Mail: Tabea.Senkpiel(a)lau.mwu.sachsen-anhalt.de