Menu
menu

Kommunale Abwasserbeseitigung im Land Sachsen-Anhalt

Zu den wesentlichen Elementen der kommunalen Abwasserbeseitigung gehören das Sammeln, das Fortleiten, das Behandeln und das Einleiten von Abwasser aus den Siedlungsgebieten. Eine weitere signifikante Aufgabe ist die Entwässerung von Klärschlamm im Zusammenhang mit der Abwasserbeseitigung.

Die geregelte sachgerechte kommunale Abwasserbeseitigung ist eine der bedeutendsten Grundlagen für die Einhaltung der Anforderungen des Gewässerschutzes.
Daher ist die Abwasserbeseitigung zur Wahrung oder Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichts der Gewässer eine unerlässliche elementare Pflicht.
Zum Schutz der Gewässer waren in den neuen Bundesländern, so auch in Sachsen-Anhalt in einem relativ kurzen Zeitraum enorme Anstrengungen zum Ausbau der kommunalen Abwasserbeseitigung notwendig.
Mit Stand 12/2019 sind in Sachsen-Anhalt 214 öffentliche Kläranlagen mit einer Ausbaugröße ab 100 Einwohnerwerten (EW) in Betrieb (Liste (pdf-Datei 143 KB, nicht barrierefrei), Karte (pdf-Datei 480 KB, nicht barrierefrei)).

Letzte Aktualisierung: 08.05.2020