Arten- und Biotopschutz im Land Sachsen-Anhalt

Elbe-Biber, Castor fiber albicus
Die Unterart des Europäischen Bibers war gegen Mitte des 20. Jh. nahezu ausgestorben und hat sich ausgehend von wenigen Exemplaren an der Mittleren Elbe wieder ausgebreitet. Heute sind in Sachsen-Anhalt die geeigneten Lebensräume im Einzugsgebiet der Flüsse Elbe, Saale, Mulde und Havel weitgehend besiedelt.

Feldhamster, Cricetus cricetus
Der Feldhamster ist ursprünglich eine Art der Steppenlandschaften, die hauptsächlich auf Ackerstandorten vorkommt. Infolge der Intensivierung im Feldbau ...

Im Zuge der Globalisierung von Handel und Fernreiseverkehr finden mehr und mehr Arten den Weg in geografische Regionen, in denen sie bislang nicht auftraten. Ein Teil dieser Arten kann dort invasiv werden und nachteilige Auswirkungen auf heimische Arten und Ökosysteme haben. Um dem entgegenzuwirken und die biologische Vielfalt zu bewahren, wurde innerhalb der EU ein Rechtsinstrument zur Regulierung invasiver Arten geschaffen.

Am 1. Januar 2015 trat die „Verordnung (EU) Nr. 1143/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Oktober 2014 über die Prävention und das Management der Einbringung und Ausbreitung invasiver gebietsfremder Arten“ in Kraft, deren zentraler Bestandteil eine Auflistung der betreffenden Arten von unionsweiter Bedeutung ist. Diese sogenannte Unionsliste ist ...

Veröffentlichungen zum Arten- und Biotopschutz

Pflanzen und Tiere in Sachsen-Anhalt Ein Kompendium der Biodiversität (2016); Herausgegeben vom Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt durch Dieter Frank und Peer Schnitter; ISBN 978-3-942062-17-6; Bezug beim Verlag Natur und Text GmbH unter http://www.naturundtext.de/shop/; Nutzungsrechte: Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt

Die Lurche und Kriechtiere (Amphibia et Reptilia) des Landes Sachsen-Anhalt unter besonderer Berücksichtigung der Arten der Anhänge zur Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie sowie der kennzeichnenden Arten der Fauna-Flora-Habitat-Lebensraumtypen; Heft 4 (2015) der Reihe Berichte des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt; ISSN 0941-7281

Bewertung des Erhaltungszustandes der wirbellosen Tierarten nach Anhang II der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie in Sachsen-Anhalt; Sonderheft 2 (2010) der Reihe Berichte des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt, ISSN 1619-4071

Arten- und Biotopschutzprogramm (ABSP) Saale-Unstrut-Triasland; Sonderheft 1 (2008) Teil 1 und 2 der Reihe Berichte des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt; ISSN 1619-4071

Empfehlungen für die Erfassung und Bewertung von Arten als Basis für das Monitoring nach Artikel 11 und 17 der FFH-Richtlinie in Deutschland; Sonderheft 2 (2006) der Reihe Berichte des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt; ISSN 1619-4071

Rote Listen Sachsen-Anhalt 2004; Heft 39 (2004) der Reihe Berichte des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt; ISSN 0941-7281

Die Geradflügler in Sachsen-Anhalt; Sonderheft 5 (2004) der Reihe Berichte des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt; ISSN 1619-4071

Bestandssituation und Schutz der Rotbauchunke in Sachsen-Anhalt; Sonderheft 3 (2004) der Reihe
Berichte des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt; ISSN 1619-4071

Arten- und Biotopschutzprogramm (ABSP) Elbe; Sonderheft 3 (2001) der Reihe
Berichte des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt; ISSN 0941-7281

Bestandssituation der Pflanzen und Tiere Sachsen-Anhalts; (Hrsg). Stuttgart (Hohenheim): Ulmer, 1999 (Naturschutzpraxis); ISBN 3-8001-3368-7, Dieter Frank & Volker Neumann

  

Weiterführende Publikationen finden Sie unter Publikationen im Naturschutz.

Letzte Aktualisierung: 20.02.2019

Zum Seitenanfang